Briefwahlunterlagen mit falscher Info

23.03.2020, 15:43

Wegen Corona findet die Stichwahl zum Münchner Oberbürgermeister komplett als Briefwahl statt. Die Wahlunterlagen sorgen jetzt aber für Verwirrung. Auf dem Wahlschein steht, dass man entweder Briefwahl machen oder ins Wahllokal gehen kann. Das Zweite ist am kommenden Wochenende aber natürlich nicht möglich. Das Problem: Weil die Unterlagen schnell gedruckt werden mussten, konnte der vorgefertigte Text nicht mehr geändert werden.

 Auttor: F. Schörner