Erneute Sicherheitspanne am Münchner Flughafen

13.09.2019, 07:09

+++ 08.20 UPDATE +++

(dpa) - Nach der Sicherheitspanne am Münchner Flughafen ist der Flugbetrieb wieder aufgenommen worden. Die Sperrung zweier Bereiche des Terminal 1 sei abgeschlossen, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Ein Mann war den Angaben nach durch eine alarmgesicherte Tür gegangen und nicht wie erforderlich durch die Sicherheitskontrolle. Wie viele Flüge von der Sperrung des Terminals betroffen sind, war unklar. 

In der Vergangenheit kam es an Deutschlands zweitgrößtem Airport immer wieder zu ähnlichen Vorfällen. Erst vor zwei Wochen war ein Fluggast am Münchner Flughafen vor der Einreisekontrolle durch eine Notausgangstür in einen Bereich gelangt, in den nur kontrollierte Passagiere dürfen.

 

Hintergrund

Wieder müssen Reisende am Flughafen warten – wieder, weil eine Person unkontrolliert in den Sicherheitsbereich gelangt ist. Und deshalb geht in Teilen des Terminals 1 derzeit gar nichts mehr. Wie uns die Bundespolizei auf Anfrage bestätigt hat, sind dort die Abflugbereiche B und C gesperrt. Ein Passagier ist durch eine alarmgesicherte Tür gegangen, die in den Sicherheitsbereich führt. Wie uns ein Sprecher erklärt hat, konnte der Mann ausfindig gemacht werden – dieser wird jetzt überprüft. So lange bleibt die Sperrung sicherheitshalber bestehen.