Katze frisst Rattengift - möglicherweise Giftköder

04.08.2017, 11:12

Sind hier Tierhasser am Werk?

In Olching wurde eine Katze mit Rattengift vergiftet. Die Katze hat das Rattengift vermutlich im Bereich des Olchinger Sees gefressen. Da Katzen in der Regel Rattengift nicht einfach so fressen, liegt die Vermutung nahe, dass mit Rattengift versetzte Köder ausgelegt wurden. Ob das Gift gezielt ausgelegt worden ist, kann die Polizei allerdings noch nicht sicher sagen.

Eine 43-Jährige Olchingerin brachte ihre Katze am Mittwoch zum Tierarzt, da diese Vergiftungserscheinungen zeigte. Die Tierärztin fand heraus, dass die Katze vermutlich Rattengift gefressen hatte. Wie die Polizei mitteilt, hat die Katze überlebt. 

Für Tierbesitzer, vor allem auch Hundebesitzer, gitl im Bereich des Olchinger Sees und Neufeldstraße erhöhte Vorsicht, damit ihren Vierbeinern nichts passiert. Rattengift kann tödlich sein. Die Symptome treten je nach Dosis zeitversetzt auf. Weitere Informationen zur Ersten Hilfe bei der Vermutung einer Vergiftung durch Rattengift findet ihr >> hier <<

Wer Hinweise geben kann, soll sich bei der Polizei melden, unter Telefon (08142)2930.