23-Jähriger rast mit 160 km/h durch München

21.06.2019, 15:06

Mit bis zu 160 Sachen ist ein junger Autofahrer durch München gerast. Eine Polizeistreife verfolgte den 23-Jährigen und stoppte ihn nach mehreren Kilometern am Georg-Brauchle-Ring. Der Raser fuhr mehreren anderen Autos dicht auf, überfuhr durchgezogene Linien und Abbiegespuren. Den jungen Mann erwartet ein Bußgeld von über 1000 Euro.

 
F. Schörner