Münchner Stadtwerke: Neues Super-Stromkabel soll CO2 sparen

10.09.2019, 07:14

Die Stadtwerke wollen in Zukunft mit einem neuen Super-Stromkabel viele Millionen Kilowatt und damit CO2 sparen. Mit flüssigem Stickstoff wird das Kabel auf Minus 200 Grad abgekühlt und verliert kaum Energie. Nach Angaben der Stadtwerke soll im kommenden Jahr von Menzing aus der Bau einer 12 Kilometer langen Teststrecke beginnen.