Messerattacke am Rosenheimer Platz

21.10.2017, 10:41

Großeinsatz der Münchner Polizei in Haidhausen: Am Rosenheimer Platz hat ein Unbekannter mehrere Passanten mit einem Messer verletzt. Die Verletzungen sind nicht lebensgefährlich. Aktuell sucht die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem Täter. Auch Polizeihubschrauber sind im Einsatz.

Die aktuellen Entwicklungen im Ticker:

 

+++ 14:34 +++

Insgesamt sind 8 Menschen verletzt worden - darunter ein 12 jähriger Junge. Alle Personen wurden leicht verletzt

+++ 14:25 +++

Täter ist ein 33-Jähriger Deutscher, der Polizei bereits bekannt, u.a. wegen Betäubungsmitteldelikten, gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl - der mutmaßliche Täter schweigt

+++ 14:10 Uhr +++

 Motiv unklar: Täter wählte Opfer wahllos aus und hielt sich laut da Polizeisprecher Gloria Martins nicht lange mit ihnen auf

+++ 14:00 +++

Entwarnung! Die Polizei teilt mit: es besteht keine Gefahr mehr: Nach derzeitigem Ermittlungsstand bleibt der Festgenommene dringend tatverdächtig.

+++ 12:41 +++

Mittlerweile konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Ob der Festgenommene tatsächlich der Täter ist, ist noch offen.

+++ 11:20 Uhr +++

Die Polizei hat die Täterbeschreibung erweitert. Der Gesuchte sei korpulent, habe kurze mittelblonde Haare und sei unrasiert.

+++ 11:10 Uhr+++

Um 11:30 Uhr wird eine Pressekonferenz mit Polizei Pressesprecher Marcus Da Gloria Martins erwartet.

+++ 10:45 Uhr+++

Angeblich wurden 5 Menschen leicht verletzt.

+++ 10:40 Uhr +++

Die Polizei bittet, den Bereich Rosenheimer Platz, Ostbahnhof und Ostpark zu meiden. 

+++ 10:30 Uhr +++

Die Polizei berichtet, dass bisher keine lebensgefährlichen Verletzungen bei den Opfern vorhanden sind.

+++ 10:15 Uhr+++

Die Polizei hat folgende Täterbeschreibung veröffentlicht: ca.40 Jahre, Mann, unterwegs mit schwarz. Rad, graue Hose,grüne Trainingsjacke, Rucksack mit Isomatte. 
Wer ihn sieht soll sofort die 110 wählen und sich nicht selbst in Gefahr bringen.