Nach Hassschriften auf Tafel - Schulfrei!

16.09.2021, 16:09

Hunderte Schülerinnen und Schüler hier in München haben heute (16.9.) früher Schulschluss gehabt. Am Luisengymnasium sind gestern und heute Hassbotschaften gegen Lehrkräfte mit Kreide auf Tafeln geschrieben entdeckt worden. Die Schule ließ die Kinder deshalb von den Eltern früher abholen. Die Polizei ermittelt wegen Volksverhetzung. 

Morgen 17.9. findet laut Schulleitung wieder normal Unterricht statt. 

Autro: A. Werner