Dreijähriger befreit sich mithilfe der Feuerwehr selbst aus Auto

23.02.2023, 16:02

Mit viel Überredungskunst haben es Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr München geschafft, einen dreijährigen Jungen davon zu überzeugen, das Auto, in dem er eingeschlossen war, für sie zu öffnen.

Die Mutter des in dem Kindersitz befindlichen Jungen hatte am Mittwochabend den Notruf alarmiert und erklärt, dass sich ihr Auto eigenständig versperrt habe, sich jedoch ihr Sohn und der Schlüssel noch im Wagen befänden. Als die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeugs an der Einsatzstelle eintraf, wurde sie von der Mutter empfangen. Sie teilte dem Einsatzleiter mit, dass sie ganz in der Nähe wohne und den Zweitschlüssel des Fahrzeugs holen wolle.

So machten sich die Feuerwehrleute daran, den Jungen zu unterhalten. Nach wenigen Minuten kehrte die Mutter wieder zurück. Sie hatte den Zweitschlüssel jedoch nicht finden können. Da sich das Kind bei bester Gesundheit und guter Laune befand, entschlossen sich die Einsatzkräfte, das Auto zu öffnen, ohne dieses zu beschädigen.

Mit spielerischen Gesten und Engelszungen brachten sie den Dreijährigen dazu, nach dem Autoschlüssel zu greifen und die Schlüsseltasten zu betätigen. Die Aktion war erfolgreich und so waren nach knapp 25 Minuten Mutter und Kind wieder glücklich vereint.