Hundehasser im Landkreis Starnberg - Hohe Belohnung auf Hinweise

22.11.2017, 12:48

Im Landkreis Starnberg sucht die Polizei weiter nach einem Hundehasser. Tierschützer haben jetzt außerdem die Belohnung für Hinweise auf 5000 Euro erhöht. Ein Unbekannter hatte bereits im Oktober mit Rasierklingen und Nadeln gespickte Wurststücke ausgelegt. Ein Hund überlebte nur durch eine Notoperation. An die Polizei ging auch ein Schreiben des Mannes, in dem er eine Leinenpflicht fordert.

Zeugen sollen sich bitte an die Polizei Gauting und können sich telefonisch bei der Tierschutzorganisation PETA melden: 01520-7373341.