Gefährliche Keime: Drogeriekette dm ruft Seife zurück

10.04.2017, 06:45

Die dm-Drogeriekette ruft eine Seife der Eigenmarke "Balea" zurück. Bei Stichproben wurde eine Verunreinigung des Produkts mit gefährlichen Keimen festgestellt.

 

Die dm-Drogeriekette ruft den Artikel „Balea Cremeseife Buttermilk & Lemon 500 ml“ zurück. Konkrekt betroffen ist die Ware der Chargen 637541 und 637542 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 06/2019. (Diese Angaben sind leicht auf dem Flaschenboden zu erkennen.) Die Nachfüllpacks der „Balea Cremeseife Buttermilk & Lemon 500 ml“ sind laut dem Unternehmen nicht betroffen. Kunden können das Produkt in den dm-Märkten zurückgeben und bekommen ihr Geld zurück.

 

Nach Kundenhinweisen war bei einer Stichprobe vereinzelt das Bakterium „Enterobacter gergoviae“ festgestellt worden, das sogenannte „Krankenhausinfektionen“ hervorrufen kann. In Extremfällen kann das sogar zu Blutvergiftungen mit Todesfolge führen. Außerdem gibt es „Enterobacter gergoviae“-Stämme, die immun gegen Antibiotika sind, was eine Behandlung zusätzlich erschwert.