Aschewolke im Münchner Norden

17.09.2020, 07:09

Gemüse und Obst vom eigenen Balkon muss abgewaschen werden, bevor es gegessen wird – dazu werden aktuell Anwohner im Münchner Norden aufgefordert. 

Der Grund dafür ist, dass das Heizkraftwerk in Unterföhring 12 Wochen still stand, da aus Klimaschutz-Gründen weniger Kohle verbrannt werden soll. Dadurch haben sich Rußpartikel im Schornstein gesammelt – als das Werk wieder hochgefahren wurde, wurde die Asche in die Luft geblasen und ist im näheren Umkreis heruntergekommen. Die Nachbarn sollen deswegen das Obst vom Balkon abwaschen und Schäden bei den Stadtwerken melden.