Altomünster: Gülle schwappt über - Cabrio zerstört

10.04.2017, 14:40

In Altomünster ist einem Bauern die Gülle seines Anhängers übergeschwappt und mitten in einem Cabrio gelandet. An dem Fahrzeug dürfte ein Totalschaden entstanden sein.

 

 

Diesen schönen Sommertag haben sich ein 52-Jähriger und seine 14-jährige Tochter wohl anders vorgestellt: Ein Landwirt aus Altomünster wollte am Wochenende seine Gülle mit seinem Traktor und dem vollbeladenen Gülle-Anhänger eigentlich auf sein Feld fahren. Allerdings musste er mit seinem Gespann in der Halmsrieder Straße wegen eines Autos am Fahrbahnrand einen kurzen Schwenker machen, wodurch die Gülle in heftige Bewegung kam, so die Polizei. Da diese nicht ordnungsgemäß gesichert war, schwappte sie blöderweise über.

 

Das offene Renault-Cabriolet, in dem ein 52-jähriger Altomünsterer und seine 14-jährigen Tochter saßen, bekam die volle Ladung Gülle ins Fahrzeuginnere ab. Das Cabriolet und die beiden Insassen waren von oben bis unten voller Gülle. Am Fahrzeug dürfte Totalschaden entstanden sein, so ein Polizeisprecher. Die vorläufige Schätzung geht von einem Schaden in Höhe von mindestens 5000€ aus. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.