Achtung! Trinkwasser verunreinigt!

07.11.2017, 14:57

Wenn das Trinkwasser aus dem Wasserhahn plötzlich nach Chlor riecht, dann keine Panik! In der Gemeinde Wörthsee im Landkreis Starnberg ist bei einer Kontrolle eine Verunreinigung gefunden worden. Vorsichtshalber wird das Wasser deshalb gechlort. Wer das Wasser trinken oder zum kochen verwenden will, muss es vorher abkochen.

Die Chlorimpfung ist für den Verbraucher auf Grund der geringen Dosierung gesundheitlich unbedenklich. Es wird empfohlen, bei der Herstellung von Säuglingsnahrung auf Trinkwasser zu verzichten. Bei Allergikern oder Personen mit entsprechender Unverträglichkeit sowie in der Aquaristik können Probleme auftreten; beispielsweise bei empfindlichen Fischarten beim Wassertausch.

Wie lange das Versorgungsnetz gechlort werden muss, wurde vom Gesundheitsamt noch nicht festgelegt. Fragen werden unter der Rufnummer (08152) 918352 beantwortet. Infos gibt es außerdem hier.