Viktualienmarkt zieht Corona-Bilanz

09.11.2020, 07:11

Die Corona-Krise trifft die Marktleute auf dem Viktualienmarkt hart. Die Umsätze sind drastisch zurückgegangen – vor Corona habe man einen Tagesumsatz von bis zu 3.000 Euro gemacht – nun sind es noch ca. 180 Euro - so die Viktualienmarkt Sprecherin Elke Fett. Sie hofft nun auf die Weihnachtszeit – denn der Viktualienmarkt ist der einzige Markt in München, der überhaupt offen haben darf.