Das Känguru aus Breitbrunn ist wieder da

25.07.2022, 07:07

Knapp 2 Wochen lang war in der Region ein Känguru unterwegs und hat vor allem bei Autofahrerinnen und Autofahrern zu Verwirrung geführt, jetzt konnte der Ausreißer eingefangen werden.

Ein Spaziergänger hatte das rund 3 Jahre alte Wallaby in einer Schonung im Wald zwischen Herrsching und Breitbrunn gesichtet und sich sofort bei der Polizei gemeldet. Ein Tierarzt hat dann das Tier mit einem Narkosepfeil betäubt und es konnte unversehrt zurück in sein Zuhause – ein Landgut in Breitbrunn – zu seinen zwei Artgenossen gebracht werden.

Sambolbild: pen_ash/ Pixabay.com