Bilanz der Münchner Fußgängerzone

13.10.2020, 07:10

In der Münchner Fußgängerzone gilt ab morgen wieder eine Maskenpflicht, was viele vom Einkaufen abhält. Aber auch schon davor hat Corona die Fußgängerzone geradezu leergefegt. Während des Lockdowns wurden in der Kaufingerstraße gerade einmal 31.000 Passanten pro Woche gezählt. Vor der Corona-Pandemie waren es dieses Jahr zu den Top-Zeiten über 520.000 Menschen. Zuletzt ist die Zahl wieder gestiegen – sie liegt aber mit rund 300.000 Passanten weiterhin etwa 60 Prozent unter dem Jahreshöchstwert.