Zahlreiche Corona Kontrollen in Gastro-Betrieben

26.08.2020, 07:08

Seit die Münchner Gastro-Betriebe wieder öffnen dürfen, überprüft das Kreisverwaltungsreferat, dass die Corona-Regeln eingehalten werden - bisher gab es über 8500 Kontrollen.

Das KVR hat 70 Verstöße gegen die Corona-Regeln festgestellt, die Gastro-Betriebe mussten insgesamt 13.000 Euro zahlen. Geahndet wurde zum Beispiel, dass ein Kellner keine Maske trug oder zu viel Gäste im Lokal waren. Insgesamt hat die Stadt durch Einzelpersonen, die den Abstand nicht einhalten oder im Zug keine Maske tragen, Bußgelder von fast 1 Million Euro eingenommen.