Frühlingsfest: Zeugenaufruf nach sexuellem Übergriff auf 18-Jährige

02.05.2017, 11:12

Auf dem Münchner Frühlingsfest ist es laut Polizeiangaben vom Dienstag zu einem sexuellen Übergriff auf eine 18-jährige Schülerin gekommen. Der Vorfall soll sich bereits am Freitagabend ereignet haben. Die Münchnerin sei mit Freunden unterwegs gewesen und wollte gegen 22:45 Uhr das Festzelt verlassen, nachdem sie diese aus den Augen verloren hatte. 

Ein unbekannter Mann soll die Schülerin dann angesprochen und sie gegen eine Wand gedrückt haben. Dabei habe er versucht sie zu küssen. Trotz Gegenwehr soll ihr der Angreifer anschließend unter den Rock in den Genitalbereich gegriffen haben, bis sie sich schließlich befreien konnte. Als sie anschließend ihre Freunde wiederfand, verständigten diese umgehend die Polizei. Eine sofortige Fahndung blieb allerdings ohne Erfolg.

 

Täterbeschreibung: 

Männlich, ca. 20 -25 Jahre alt, 185-195 cm groß, atheltische Figur, blonde, gestylte Haare mit Undercut, Dreit-Tage-Bart, bekleidet mit rot-kariertem hochgekrempelten Langarmhemd, kurze dunkle Lederhose und dunkle Turnschuhe. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/29100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.