Undichtes Becken - Cosimawellenbad muss schließen

22.08.2017, 13:51

Foto: Stadtwerke München

 

Zwangspause im Cosimawellenbad. Knapp einen Monat nach der Wiedereröffnung muss das Hallenbad schon wieder zu machen. Denn das Wellenbecken ist undicht. Um das Leck zu finden und zu reparieren, muss das gesamte Wasser aus dem Becken abgelassen werden. Ab Morgen bleibt das Bad deshalb erstmal zu – die Stadtwerke gegen davon aus, dass es etwa zehn Tage lang geschlossen bleiben muss.