Überwältigender Andrang beim Blutspende-Termin

03.08.2017, 11:34

Die Organisatoren sind überwältigt. Der Ansturm zur ersten Blutspende in Markt Indersdorf im Landkreis Dachau war enorm. Das Jugendrotkreuz Dachau und der Blutspendedienst hatten mit etwa 160 Spendern gerechnet – es kamen aber mehrere hundert Menschen. Mehrere Menschen mussten sogar vertröstet werden, weil einfach zu viel los war. Nachdem der städtische Blutspendedienst nicht mehr in die Gemeinden fährt, hat es in Indersdorf seit Jahren keinen Termin mehr zum Blutspenden gegeben. Die nächste Möglichkeit zum Helfen gibt es am 6. und 7. September in Dachau.