Entwarnung in der Fußgängerzone

15.09.2017, 15:20

+++ UPDATE 15:20 Uhr +++

Die herrenlose Tasche in der Münchner Fußgängerzone hat sich als harmlos herausgestellt. Wie die Polizei gegenüber Gong 96.3 bestätigte, waren nur Kleidungsstücke und Alltagsgegenstände in der Tasche. Der Spürhund hatte nicht angeschlagen - anschließen wurde die Tasche geröngt - auch dabei gab es keine Auffälligkeiten.

Die Sperrung ist wieder aufgehoben.

 

+++ 15:05 Uhr +++

Ein Teil der Münchner Fußgängerzone ist aktuell gesperrt. Die Polizei untersucht auf Höhe des Jagd- und Fischereimuseums eine herrenlose Tasche. Auch ein Spürhund ist im Einsatz. Sobald es neue Informationen gibt, erfahrt ihr alles auf Gong 96.3.