Mit 160 Sachen über die Leopoldstraße

04.09.2017, 14:01

Mit 160 Sachen über die Leopoldstraße:
Die Münchner Polizei stoppte einen 24 Jährigen, der betrunken mit einem CarSharing-Fahrzeug unterwegs war. Um Blut abzunehmen, sollte der Mann ins Polizeiauto steigen.

Dabei wehrte er sich und verletzte einen Beamten. Er kündigte an danach mit dem nächsten Auto direkt weiterzufahren. Daraufhin wurde der 24 Jährige festgenommen und angezeigt