Hellabrunn: zwei neue Kühe bei den Hausyaks

26.09.2017, 10:46

Die Hausyak-Gruppe im Tierpark hat sich vergrößert! Mit Pema und Patuca sind Mitte September zwei neue weiß-grau gefleckte Yak-Damen vom Zoo Zürich nach München gezogen. Die beiden 2015 geborenen Weibchen fühlen sich inzwischen schon sehr wohl in der Hellabrunner Yak-Familie. Neben Zuchtbulle Norbu und dem zweijährigen Bullen Pedro leben nun insgesamt fünf Kühe sowie zwei Jungtiere im Tierpark. Vor allem Neuzugang Pema kann man gut an ihrer schicken Frisur und den fehlenden Hörnern erkennen. „Dass es Hausyaks ohne Hörner gibt, ist gar nicht so ungewöhnlich – ähnlich wie bei Ziegen oder anderen domestizierten Arten gibt es Erblinien. Foto: Tierpark Hellabrunn /  Marc Müller