Raum Erding: Großfahndung nach Tankstellenüberfall

07.05.2019, 15:05

Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Moosinning im Landkreis Erding fahndet die Polizei nach 3 Männern. Bei der Suche ist auch ein Hubschrauber im Einsatz. Drei männliche Täter sind in die Tankstelle an der B 388 in weißen Bauoveralls in den Verkaufsraum und haben die Inhaberin mit einer Waffe bedroht. Mit mehreren hundert Euro Beute sind sie zuerst zu Fuß und dann mit einem Auto entkommen.

Es handelt sich um einen weißen BMW mit dem Kennzeichen M-SF (Ziffern unklar), dessen Fahrer offensichtlich auf seine Komplizen gewartet hatte. Das Fluchtfahrzeug fuhr durch Eichenried in Richtung Ismaning davon.

Beschreibung:

Die drei Täter in der Tankstelle waren auffällig mit dünnen weißen Anzügen (Maleranzügen) bekleidet und mit Atemschutzmasken bzw. Taucherbrillen maskiert. Alle drei waren zwischen 170 bis 180 cm groß und schlank. Einer der Täter führte eine schwarze Pistole mit.

 

Die Kriminalpolizei Erding nahm vor Ort die Spurensicherung und die weiteren Ermittlungen auf. Verletzt wurde niemand.

Eventuelle Zeugen des Geschehens bittet die Kriminalpolizei um sachdienliche Hinweise, Tel. 08122-9680.

Autor: A. Werner