Gefährliche Inhaltsstoffe: Rossmann ruft Tee zurück

07.06.2017, 08:15

Bei vielen steht zum Frühstück vielleicht eine Tasse Pfefferminztee auf dem Tisch. Wenn dieser von der Drogeriekette Rossmann-Marke „King’s Crown“ kommt, sollte man ihn besser nicht trinken. Rossmann ruft den Tee zurück, weil darin sogenannte Tropanalkaloide gefunden wurden. Das sind zwar natürliche Stoffe, die aber in Stechäpfeln oder Tollkirschen enthalten sind und Benommenheit, Kopfschmerzen, Übelkeit und Herzrasen verursachen können. Diese pflanzlichen Bestandteile können bei der Ernte zwischen die Pfefferminze geraten sein. Kunden können den „King’s Crown“ Pfefferminztee einfach in einer Rossmann-Filiale zurückgeben.

 

Das Unternehmen hat die Ware bereits aus dem Sortiment genommen und bittet darum, alle Packungen mit den Nummern „L-Nr. 4516-02578“, „L-Nr. 5016-02578“ und „L-Nr. 0317-03675“ nicht mehr zu verwenden und in die Filialen zurückzubringen – der Kaufpreis wird dann zurück erstattet.