Mehrere Demos in München

02.06.2020, 09:06

Über die Pfingstfeiertage hat es bayernweit erneut Proteste gegen die Corona-Maßnahmen gegeben. Allerdings meist mit weit weniger Zulauf als an den vergangenen Wochenenden. Insgesamt waren zur Großen Demo auf der Theresienwiese 1400 Teilnehmer gekommen – auf das Gelände selbst durften wegen der Corona Auflagen nur 1000. Die Demo verlief ruhig. Bei anderen vergangenen Demos hatten einige Teilnehmer ja einen abgewandelten Judenstern mit dem Schriftzug Ungeimpft getragen. Das hatte die Stadt aber bereits im Vorfeld bereits verboten. Spontan hatte es noch eine Demo gegen rassistische Gewalt in den USA gegeben. In Gedenken an den verstorbenen George Floyd sind 350 Müncherinnen und Münchner durch die Innenstadt gezogen, auch das verlief friedlich.