DIY: Tolle Basteltipps für Halloween

Kürbisgeister schnitzen, Monster aus Klopapierrollen und süße Fledermäuse basteln - wir zeigen euch, wie's geht:

Auch Halloween ist dieses Jahr leider etwas anders. Von Haus zu Haus ziehen ist diesmal leider nicht drin, aber langweilig wird es trotzdem nicht.

Wir haben tolle DIY-Tipps für euch, wie ihr euch Halloween in eure Wohnung holt. Und das Beste: Ihr könnt zusammen mit euren Kids basteln - das bringt Spaß und hilft garantiert gegen Langeweile!

Kürbisgeist schnitzen

Das braucht ihr:

  • 1 oder mehrere Kürbisse
  • 1 scharfes Messer
  • 1 Löffel zum Aushöhlen
  • 1 Edding oder dicken Filzstift
So geht's:
  1. Den Kürbis öffnen. Hierfür zeichnet ihr zunächst entweder eine runde oder zackige Form des Deckels vor, ganz wie ihr wollt. Schneidet diese dann mit dem Messer aus.

  2. Den Kürbis aushöhlen. Nun holt ihr das lose Fruchtfleisch und die Kerne aus dem Kürbis. Tipp: Die Kerne könnt ihr trocknen oder im Backofen rösten. Anschließend schabt ihr das weiche Fruchtfleisch so gut es geht mit dem Löffel von innen aus dem Kürbis.

  3. Das Gesicht zeichnen. Soll euer Kürbis eher freundlich aussehen und lachen? Oder gruselig und die Zähne zeigen? Lasst eurer Kreativität freien Lauf!

  4. Den Kürbis schnitzen. Nun schneidet ihr mit dem spitzen Messer entlang der Linien. Helft euren Kindern dabei, gerade wenn sie noch kleiner sind.

  5. Den Kürbis haltbar machen. Wenn ihr den Kürbis von innen mit  Anti Schimmel Spray auf Chlorbasis einsprüht und die Schnittflächen der Augen etc. mit Öl / Vaseline oder Melkfett versiegelt, hält er deutlich länger. Auch Haarspray im Inneren des Kürbis ist ein echter Haltbarkeits-Tipp!

Klopapier Monster

Mumien und kleine Monster aus Klopapierrollen - am besten so viele wie möglich! Die sind nämlich schnell gemacht uns sehen mit ihren Kulleraugen einfach zu lustig aus.

Das braucht ihr:

  • Klopapierrollen für so viele Monster, wie ihr wollt
  • Wasserfarben oder Filzstifte
  • Mullbinden
  • Wackelaugen (gibt's im Bastelgeschäft)
  • Schere und Kleber

So geht's:

  1. Malt die Klopapierfarben komplett mit der Farbe an, in der euer Monsterchen sein soll. Schwarz ist zum Beispiel super für Mumien, grün für das Frankenstein-Monster. Lasst die Rollen gut trocknen.
     
  2. Wenn die Farbe trocken ist, wickelt ihr Mullbinden um die Papprollen herum und klebt die losen Enden mit Klebstoff fest. Für Mumien könnt ihr gern zwei Lagen der Mullbinden verwenden, für andere Monster reicht eine Lage. Lasst entweder einen Spalt frei für die Augen oder schneidet einen Schlitz in den Verband.
     
  3. Zum Schluss klebt ihr die Wackelaugen auf die freige Stelle der Klopapierrolle und schon habt ihr ein lustiges Monstergesicht.

Gruselige Windlichter

Zu Halloween gehört natürlich Kerzenschein. Wir zeigen euch, wie die DIY Windlichter gemacht werden:

Das braucht ihr:

  • Leere Gläser
  • Bastelleim
  • Acrylfarben eurer Wahl
  • schwarzes Tonpapier
  • Schere, Bstelkleber, Bleistift

So geht's:

  1. Die Gläser müssen sauber und trocken sein. Den Leim und die Acrylfarbe müsst ihr mischen, am besten in einer alten Schüssel oder einem großen Joghurtbecher. Je mehr Farbe ihr nehmt, desto intensiver und kräftiger wird euer Windlicht. Durch den Leim bleibt das Ganze aber transparent.
     
  2. Seid ihr mit der Mischung zufrieden, trag ihr die Farbe mit einem Pinsel von innen auf die Gläser auf. Dann muss alles gut trocknen.
     
  3. In der Zwischenzeit schneidet ihr aus schwarzem Tonpapier eure Halloween-Motive aus, zum Besipiel Spinnennetze, Geister, Fledermäuse und Co.
     
  4. Ist die Farbe an den Gläsern gut getrocknet, könnt ihr die Motive außen auf die Gläser kleben. Nun noch eine Kerze hineinstellen und fertig sind eure flackernden Halloween-Windlichter!

Süße Fledermaus-Schachtel

Foto: Wundertütchen

Als Deko in der Wohnung oder als Aufbewahrung für Halloween-Süßigkeiten: Diese Fledermaus ist einfach schön und außerdem ganz schnell gemacht.

Das braucht ihr:

  • 1 leeren Tetrapack (1 Liter)
  • schwarzen Fotokarton
  • weißes Tonpapier
  • schwarzen Sprühlack
  • weißes Krepppapier
  • Heißkleber
  • Schere, Cuttermesser,Kleber, schwarzen Filzstift

So geht's:

  1. Schneidet zuerst das obere Drittel vom Tetrapack ab. Das funktioniert am besten mit dem Cuttermesser. 
     
  2. Dann lackiert ihr den Karton mit dem schwarzen Sprühlack schön gleichmäßig von allen Seiten. Lasst alles gut trocknen. In der Zwischenzeit schneidet ihr Ohren und Flügel der Fledermaus aus dem schwarzen Fotokarton aus. Lasst an den Enden genug Platz, an denen ihr nachher alles an den Tetrapack kleben wollt.
     
  3. Aus dem weißen Papier schneidet ihr Vampirzähne und Kreise für die Augen aus und klebt sie auf den Karton. Die Pupillen könnt ihr mit einem schwarzen Filzstift aufmalen.
     
  4. Dann kommen die Ohren und Flügel an die Fledermaus. Knickt diese ein bisschen ein, damit ihr genügend Klebefläche habt. Am besten hält alles mit Heißkleber. Die Ohren werden an die Innenseite des Fledermauskörpers geklebt, die Flügel an die Seite.
     
  5. Jetzt legt ihr das Innere eurer Fledermaus mit dem weißen Krepppaier aus und schneidet alles, was zu sehr überlappt, weg. Wenn ihr an ein paar kleinen Punkten das Kreppapier innen festklebt, hält das Ganze besser.
     
  6. Nun könnt ihr leckere Süßigkeiten in die Fledermaus füllen und das Kreppapier oben mit einem Wollfaden oder Bäckergarn zubinden

Happy Halloween!