Hilfsbereitschaft bei Tafeln reißt nicht ab

30.07.2020, 07:07

Viele Menschen haben den Tafeln in München und der Region während des Corona-Lockdowns geholfen. Die Hilfsbereitschaft reißt auch jetzt nicht ab.

Die Tafeln bekommen immer noch sehr viel Hilfe von Freiwilligen. Ein privater Autoclub hat zum Beispiel den Tafeln im Würmtal und in Starnberg jetzt über 10.000 Euro gespendet. Die beiden Einrichtungen können dadurch Schutzausrüstung für die Ehrenamtlichen sowie Lebensmittel kaufen.