Experten: über 600 Straßennamen sind historisch belastet

06.02.2019, 16:02

Hunderte Straßen bei uns in München könnten bald einen neuen Namen bekommen. Historiker haben bei rund 630 Straßen Hinweise auf eine Nazi-Bezug gefunden. Darunter die Hilblestraße, die nach einem Mann benannt ist, der Arbeitslose ins KZ Dachau schickte. Wenn die Prüfung abgeschlossen ist, muss der Stadtrat entscheiden, ob er Straßen umbenennen will. 

Autor: F. Schörner