Schüler stellen Gesichtsschutzschilder her

29.04.2020, 09:04

Wenn sie schon nicht in die Schule können, dann wollen sie zumindest etwas Gutes tun. Das haben sich Realschüler in Moosburg im Landkreis Freising gedacht und helfen jetzt den Pflegeheimen. Die Schüler haben vor Corona in einem Wahlfach mit einem 3D-Drucker gearbeitet. Trotz der Schulschließung haben sie das Projekt aber nicht beendet - einer der Jugendlichen hat selbst einen 3D-Drucker Zuhause und stellt jetzt Gesichts-Schutzschilder für Ärzte und Pfle-geheime her. Sobald die Schule wieder ganz öffnet, wollen die Jugendlichen dann auch die Drucker in ihrer Schule nutzen und noch mehr Schilder produzieren.