Ramersdorf: 100 Jahre alter Baum gerettet

22.02.2019, 17:02

Weil Anwohner für einen 100 Jahre alten Baum gekämpft haben, bleibt die Pappel vorerst stehen. Der riesige Baum im Innenhof einer Wohnsiedlung in der Nähe des Karl-Preis-Platzes gehört zu den ältesten in der Stadt. Trotz des Protests sollte die Pappel gefällt werden, weil Kinder von herunterfallenden Ästen getroffen werden könnten.

 

Autor: F. Schörner