Münchner Umland wehrt sich gegen Bahnlärm

01.02.2019, 07:02

Das Münchner Umland wehrt sich gegen den Bahnlärm. Auf der Strecke München Richtung Italien sollen künftig 100 Güterzüge mehr als bisher fahren. Deswegen hat sich die Gemeinde Haar einer Resolution angeschlossen, in der unter anderem mehr Lärmschutzwände gefordert werden. Auch Vaterstetten, Zorneding, Kirchseeon und Grafing haben die Resolution unterschrieben.