Wohnungsnot: München vor EU-Kommission erfolgreich

06.03.2020, 13:03

München bewegt was in Brüssel. Die EU-Kommission erfasst ab sofort europaweit die Buchungen auf Portalen wie Airbnb. Damit soll verhindert werden, dass Wohnungen als Ferienwohnungen genutzt werden und damit die Wohnungsnot verschärft wird. München hatte von der EU härtere Auflagen für die Portale gefordert.

 

F. Schörner