21-Jährige mit gefälschten Masken-Attest kontrolliert

12.06.2020, 09:06

Weil sie keine Maske tragen will, hat sich eine 21-Jährige ein Attest aus dem Internet heruntergeladen und ist damit an einen Betrüger geraten.

Die Frau wurde in der S-Bahn am Marienplatz kontrolliert, weil sie keine Maske trug. Ihr Online-Attest stellte sich aber als ungültig heraus. Ein Urologe aus Kassel hatte die Bestätigung online gestellt - alles was man tun muss, ist Name und Adresse einfügen. Weil das aber nicht ausreicht, um von der Maskenpflicht befreit zu werden, wurde die 21-Jährige angezeigt.