Münchner Stadtrat lehnt finanzielle Beteiligung an e-Sport EM ab

22.01.2020, 16:01

Eines der größten Computerspiele-Events soll in die Olympiahalle kommen. München hat sich für die „League of Legends“-Europameisterschaft 2021 beworben. Der Stadtrat lehnt aber eine finanzielle Beteiligung an dem eSport-Event ab. Der Veranstalter wollte die Mietkosten von 160.000 Euro für die Olympiahalle erstattet bekommen. „League of Legends“ ist eines der meistgespielten E-Games, bei denen zwei Teams mit Magiern und Trollen in einer Fantasy-Welt gegeneinander antreten.

F.Schörner