Feuerwehreinsatz: Krähe in Drachenschnur verheddert

23.01.2019, 07:01

Sie hatte sich in einer Drachenschnur verheddert und hing etwa fünf Meter hoch in einem Baum – die Gilchinger Feuerwehr hat eine Krähe gerettet. Zunächst hatte sich der Vogel gegen seine Rettung gesträubt, ließ sich dann aber doch helfen. Die Krähe war vermutlich nicht verletzt, zumindest flog sie nach kurzer Zeit davon.

 

F.Schörner