Keine Bierpreisbremse auf der Wiesn

17.05.2017, 12:05

Die Bierpreisbremse für das Oktoberfest ist ausgebremst. Die Mehrheit im Stadtrat hat heute gegen die Vorschläge von Festleiter Josef Schmid gestimmt. Der Preis für die Maß Bier darf also erhöht werden. In einer Gong 96.3 Umfrage haben sich 84 Prozent der Hörer FÜR die Einführung einer Bierbremse auf dem Oktoberfest ausgesprochen. Der Münchner Stadtrat hat sich heute nun dagegen entschieden. Demnach wird es keine Deckelung des Preises für eine Maß Bier geben.

Dafür werden die Wirte künftig erstmals neu berechnet über eine Umsatzpacht zur Kasse gebeten. Auch die meisten Schausteller müssen bis zu 30 Prozent mehr Standgebühren zahlen. Der Stadtrat hat dann auch noch einen zusätzlichen Tag fürs Oktoberfest abgelehnt.