Münchner Flughafen zieht Zwischenbilanz - starker Einbruch

12.10.2020, 07:10

Die Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen auf den Münchner Flughafen: Die Passagierzahlen sind eingebrochen. Der Airport hat jetzt eine Zwischenbilanz gezogen. Zwischen Januar und September ist die Zahl der Starts und Landungen um 60 Prozent zurück gegangen. Noch schlechter sieht es bei den Passagieren aus – ihre Zahl lag in den ersten neun Monaten nur bei etwas mehr als zehn Millionen – ein Minus von 27 Millionen.

Der Flughafen rechnet für das gesamte Jahr nur mit 12 Millionen Passagieren – ein Rückgang von 36 Millionen Personen.