Stärkere Kontrollen an Ebersberger Party-Hotspots

27.08.2020, 07:08

Der Landkreis Ebersberg liegt aktuell knapp unter dem Corona-Frühwarnwert (Inzidenz: 33,07). Die Hauptursachen für die steigenden Infektionszahlen sind laut Landratsamt Reiserückkehrer und Partys mit Jugendlichen. Darauf reagiert der Landkreis jetzt.

Ebersberg will vor allem verhindern, dass das Virus bei den Partys weitergegeben wird. Deswegen wird die Polizei ab sofort stärker kontrollieren und gerade an den Party-Hotspots unterwegs sein. Außerdem weist das Landratsamt daraufhin, dass jeder, der gegen die Quarantäne verstößt, mit einem Bußgeld von 2000 Euro rechnen muss.