Weniger Verstösse gegen Ausgangsbeschränkungen

31.03.2020, 17:03

Die Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen werden in der Stadt und dem Landkreis München wieder weniger. Die Münchner Polizei hat zwischen gestern (30.3.) und heute Früh insgesamt  4500 Kontrollen durchgeführt. Dabei gab es 133 Anzeigen, weil gegen die Ausgangsbeschränkungen verstoßen wurde. Darunter war auch eine Party in Berg am Laim. Zwei Münchner hatten zwei Freunde eingeladen und lautstark gefeiert. Die Polizei hat das Ganze aufgelöst und alle Vier angezeigt.

Autor: F. Schörner