Keine Eisbachwelle mehr für Surfer

20.03.2020, 11:03

(19.03.2020Das Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) hat eine naturschutzfachlich unbedenkliche Absenkung des Eisbachs veranlasst. Damit kann die Eisbachwelle, die zahlreiche Besucher anzieht, derzeit nicht mehr zum Surfen genutzt werden. Die vom Freistaat Bayern erlassene Allgemeinverfügung lässt auch einen Weiterbetrieb der berühmten Surfwelle nicht mehr zu.

Die Münchner Gesundheitsreferentin Stephanie Jacobs appelliert nochmals an alle Münchnerinnen und Münchner, Menschenansammlungen zu vermeiden, um so einer weiteren Verbreitung des Coronavirus zu begegnen.