Digitale Hilfe für Schwangere

08.04.2020, 18:04

In Zeiten von Corona gibt es in München für Schwangere Frauen jetzt Unterstützung durch mehr digitale Angebote. Die Stadt arbeitet an verschiedenen Projekten, die wichtigste ist aktuell die Online-Vermittlung von Hebammen. Ab sofort stehen über die bundesweite Online-Vermittlungsplattform ammely.de zum Schutz vor Corona digitale Hebammen-Angebote für Schwangere und Wöchnerinnen zur Verfügung.Hier werden Telefonberatungen, Online-Videosprechstunden oder Onlinekurse zur Geburtsvorbereitung und Rückbildung vermittelt.

In München stehen darüber hinaus den Frauen folgende Angebote zur Verfügung:

Die Katholische Familienbildungsstätte „Haus der Familie“ macht auf ihre telefonischen Beratungs-Hotlines aufmerksam:
-Zu Fragen rund um das Stillen: Telefonisch unter 7000 95 38 oder 0176/62213814. Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen. Es folgt ein Rückruf durch eine Still- und Laktationsberaterin IBCLC beziehungsweise einer Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin/Stillberaterin.
-Zu Fragen rund um die Geburt:Telefonisch unter 17951862, Montag bis Donnerstag 11 bis 13 Uhr. Es berät eine Hebamme.
-Telefonische Hebammensprechstunde:Montag 9 bis 11 Uhr und Freitag 13 bis 15 Uhr unter 28813117, Dienstag von 9 bis 11 Uhr und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr unter 0157/88266951.

 

Auch die Beratungsstelle für Natürliche Geburt und Elternsein e.V. in der Häberlstraße 17 musste die aktuell laufenden Kurse einstellen und hat innerhalb kürzester Zeit virtuelle Räumlichkeiten geschaffen, um weiterhin Beratungsgespräche, Vorträge und Kurse anbieten zu können. Ende März startete ein neuer Online-Geburtsvorbereitungskurs auf Deutsch und Englisch. Kontakt: Telefon 550678-0, Fax 550 678-78, per E-Mail an buero@ haeberlstrasse-17.de


Schwangere, die Fragen zur Hebammenhilfe haben oder Unterstützung bei der Hebammensuche benötigen, können sich an die Hebammenvermittlungszentrale München HebaVaria e.V. wenden. Ab der 34. Schwangerschaftswoche werden Schwangere von dem Verein bei der Hebammensuche unterstützt beziehungsweise können von den Hebammen des Vereins im Wochenbett aufsuchend betreut werden. Derzeit stellt der Verein ebenfalls auf digitale Angebote der Hebammenhilfe um.

Erreichbar ist das Team von HebaVaria telefonisch unter 12191204, per E-Mail an info@hebavaria. de oder an hebammenhotline@hebavaria.de. Die Sprechzeiten sind Montag bis Freitag 9 bis 11.30 Uhr 

Autor: A. Werner