BISS stoppt Straßenverkauf

16.03.2020, 13:03

Die Münchner Obdachlosenzeitung BISS wird ab sofort bis mindestens Ende März nicht mehr verkauft. Damit sollen Verkäufer und Kunden vor der Ansteckung mit dem Coronavirus geschützt werden. Bei den über 100 Verkäufern handelt es sich um Bedürftige aus München - sie werden alle ihren Job behalten, kündigte BISS-Geschäftsführerin Karin Lohr an. 

 Autor: F. Schörner