Top 10: Die schönsten Hunde-Badeplätze in und um München

Hier kommen eure Vierbeiner bei sommerlichen Temperaturen voll auf ihre Kosten - Badespaß für alle ist garantiert!

 

1. Tegernsee

Diesen wunderschönen See in unseren Voralpen ist nicht nur ein Genuss für uns Erwachsene! Rund um den Tegernsee gibt es nämlich gleich mehrere Stellen, an denen eure Vierbeiner ins Wasser dürfen.

Einen offiziellen Hundestrand mit Wasserbadespaß hat Rottach-Egern zu bieten. In Bad Wiessee ist ein eingezäunter Hundestrand vorhanden. Genauso im Ortsteil Schorn der Gemeinde Tegernsee - hier gibt es sogar einen extra abgetrennten Hundestrand.

2. Ringsee

Der Ringsee gehört zum Tegernsee, ist aber durch die kleine Ringsee-Insel etwas abgetrennt. Am Kieswerk kann man hier seinen Hund ins Wasser hüpfen.

3. Hachinger Bach

Die perfekte Kombination aus Gassirunde und Abkühlung bietet der Ostpark. Hier plätschert nämlich der Hachinger Bach, in dem sich Hunde abkühlen können. Zudem gibt es eine schöne Liegewiese für euch und eure Vierbeiner. 

4. Mallertshofer See

Am Nordufer des Baggersees findet sich eine riesige Liegewiese mit wenig Schatten, das Südufer hingegen besticht mit viel Baumbestand. Im See (der übrigens auch eine FKK-Zone bietet) haben Vierbeiner einen Freifahrtschein und können mit vollstem Vergnügen schwimme – mit und ohne Herrchen oder Frauchen. Das einzige Manko: Es gibt nur einen sehr kleinen Parkplatz.

5. Schliersee

Ein Ausflug zum Schliersee ist nicht nur wegen der herrlichen Natur empfehlenswert, sondern auch weil eure Hunde überall mit euch ins Wasser springen dürfen. Ihr solltet allerdings darauf achten, an welchen Stellen Leinenpflicht besteht. Nicht gestattet ist das Baden für Hunde im Strandbad am Schliersee. 

 


Grundsätzliche Regeln - Wo dürfen Hunde baden und wo nicht?

Wir haben alle wichtigen Infos hier für euch zusammengestellt.


 

 

6. Schwabinger Bach und Eisbach

Eine ideale Kombination aus gemeinsamem Spaziergang und einer frischen Abkühlung bietet der Englische Garten mit seinen Bächen. An vielen Stellen gibt es wunderschöne kleine Buchten oder flache Einstiege für die Hunde, wo sie das kühlende Nass bei hohen Temperaturen genießen können. 

7. Olympiasee

Hier springen zwar wir nicht unbedingt rein, aber unsere Vierbeiner dürfen baden gehen! Bevor man seinen Hund hier zum Baden schickt, sollte man aber die Wasserqualität checken. 

8. Ammersee

Ein weiterer tierfreundlicher See ist der Ammersee. Zwar ist das Hundeschwimmen nicht an allen Strandgebieten des Gewässers erlaubt, doch an vielen Stellen gibt es nichts gegen eine Erfrischung der Badegäste mit feuchter Schnauze einzuwenden. 

9. Sylvenstein-Stausee

Ausgewiesene Badebereiche sind an der Wasserwacht und unter der Sylvensteinbrücke zu finden. Das Baden mit Hund ist erlaubt, es besteht allerdings Leinenpflicht.

10. Die Würm

In der Würm in Pasing können sich Hundehalter mit ihren Vierbeinern gemeinsam erfrischen. 

 


Damit nicht nur dein Hund "cool bleibt", sondern auch du bei 30-Grad-Plus einen kühlen Kopf bewahren kannst, gibts hier unsere ultimativen Abkühl-Tipps!


 

17.06.2022