Die Top 10 schönsten Hunde-Badeplätze in und um München

Hier kommt dein Vierbeiner voll auf seine Kosten - Badespaß für alle ist garantiert!

Tegernsee

Diesen wunderschönen See in unseren Voralpen ist nicht nur ein Genuss für uns Erwachsene! Rund um den Tegernsee gibt es nämlich gleich mehrere Stellen, an denen eure Vierbeiner ins Wasser dürfen.

Einen offiziellen Hundestrand mti Wasserbadespaß hat Rottach-Egern zu bieten. In Bad Wiessee ist ein eingezäunter Hundestrand vorhanden. Genauso im Ortsteil Schorn der Gemeinde Tegernsee - hier gibt es am Badestand einen speziell abgetrennten Hundestrand. Und auch in Ringsee dürfen Hunde ins Wasser.

Hachinger Bach

Die perfekte Kombination aus Gassirunde und Abkühling bietet der Ostpark. Hier plätschert nämlich der Hachinger Bach durch, in dem sich die Hunde abkühlen können. Zudem gibt es eine schöne Liegewiese für euch und eure Vierbeiner. 

Mallertshofer See

Das Nordufer des Baggersees ist eine riesige Liegewiese mit wenig Schatten, während das Südufer mit viel Baumbestand schöne schattige Plätzchen bietet. Am See gibt es eine FKK Zone und das allerschönste: die Vierbeiner haben hier freie Fahrt und können mit vollstem Vergnügen im See schwimmen, mit oder ohne Herrchen oder Frauchen. Manko: Es gibt nur einen sehr kleinen Parkplatz.

Hundesee Allacher Lohe

Der etwa 5,5 Hektar große Baggersee liegt in der Südostecke der Allacher Lohe in München Ludwigsfeld. Zwischen dem Rangierbahnhof Nord und der Dachauer Straße verbirgt sich hier ein kleines Paradies für eure Vierbeiner! 

Schliersee

Er ist urgemütlich und erinnert fast an Landschaftsszenerien aus Herr der Ringe. Ein Ausflug zum Schliersee ist aber nicht nur wegen der Natur empfehlenswert, sondern auch weil eure Hunde überall mit euch ins Wasser springen dürfen. Ihr solltet allerdings darauf achten, an welchen Stellen Leinenpflicht besteht. Nicht gestattet ist das Baden für Hunde im Strandbad am Schliersee. 

Riegsee bei Murnau

Eine landschaftlich ebenfalls sehr schöne Region ist das Gebiet rund um Murnau. Am Riegsee gibt es eine extra ausgewiesene Hundewiese mit Hundestrand. Man erreicht sie in wenigen Gehminuten vom Campingplatz Brugger aus.

Schwabinger Bach und Eisbach

Eine ebenso ideale Kombination aus gemeinsamem Spazieren Gehen und einer frischen Abkühlung bietet der Englische Garten mit seienn Bächen. An vielen Stellen gibt es wunderschöne kleine Buchten oder flache Einstiege für die Hunde, wo sie ins Wasser können und das kühlende Nass bei heißen Temperaturen genießen können. 

Olympiasee

Hier springen zwar wir nicht unebdingt rein, aber unsere Vierbeiner dürfen baden gehen! Das ist perfekt, denn so können sowohl Herrchen oder Frauchen als auch der Hundebegleiter fleißig Sport machen. Bevor man seinen Hund hier zum Baden schickt, sollte man aber die Wasserqualität checken. 

Ammersee

Ein weiterer hundefreundlicher See ist der Ammersee. Zwar sind die Vierbeiner nicht an allen Strandgebieten des Gewässers erlaubt. Doch in einigen Gebieten gibt es nichts gegen eine Erfrischung der Badegäste mit feuchter Schnauze einzuwenden. Man sollte aber aufmerksam die Schilder studieren, damit man auf der sicheren Seite ist.

 

 

Grundsätzliche Regelung - Wo dürfen Hunde baden, wo nicht?

Wir haben alle wichtigen Infos und Aktuelles für euch >> hier << zusammengestellt.

 

Hier kannst du dir die Top 10 Badeplätze anschauen:

  • Tegernsee
  • Hachinger Bach
  • Mallertshofer See
  • Hundesee Allacher Lohe
  • Schliersee
  • Riegsee
  • Schwabinger Bach und Eisbach
  • Olympiasee
  • Ammersee

 

Du hast Fragen oder weitere schöne Tipps? Schreib uns!