Hunde-Eis selbst machen: Leckere Erfrischung für eure Vierbeiner

Nicht nur wir gönnen uns im Sommer gerne die ein oder andere Kugel Eis, auch unsere Haustiere freuen sich bei hohen Temperaturen über eine kühle Erfrischung.

 

Perfekt für warme Sommertage

Eis für Hunde lässt sich zu Hause ganz leicht selbst herstellen und wird definitiv mit einem Schwanzwedeln belohnt. Wir stellen euch drei Rezepte vor, die eure Vierbeiner garantiert lieben werden. Praktischer Tipp: In der Kühltasche ist das Eis der perfekte Snack für den nächsten Ausflug zum Hunde-Badeplatz!

 

Hunde-Eis mit Gemüse

Du benötigst:

  • Zwei Esslöffel Wasser oder Naturjoghurt

  • Eine halbe Gurke

  • Eine kleine Karotte

So stellst du das Eis her:

  • Die gewaschene Gurke mit der geschälten Karotte im Mixer pürieren

  • Dann Wasser oder Joghurt dazugeben

  • Die Mischung so lange ins Eisfach stellen, bis sie komplett durchgefroren ist

 

 

Hunde-Eis mit Fleisch

Du benötigst:

  • Zwei Esslöffel körnigen Frischkäse

  • Zwei Esslöffel Leberwurst für Hunde

  • Einen Spritzer Öl oder Brühe

So stellst du das Eis her:

  • Alle Zutaten zusammen im Mixer zerkleinern

  • Zur Masse am Ende das Öl oder die Brühe geben

  • Für mehrere Stunden in geeigneten Förmchen im Gefrierfach lassen

 

 

Hunde-Eis mit Obst

Du benötigst:

  • Zwei Esslöffel Naturjoghurt

  • Ein Viertel Apfel

  • Eine halbe Banane

So stellst du das Eis her:

  • Die Banane und den Apfel miteinander mixen

  • Das Fruchtpüree mit dem Joghurt vermischen

  • Die Masse ins Eisfach stellen und gut durchfrieren lassen

 

Natürlich kannst du auch eigene Kreationen herstellen und verschiedene Zutaten, die dein Hund gerne mag, zusammenmischen. Beachte aber, dass du dem Hunde-Eis keinen Zucker hinzufügst.

 

Titelbild: Anton Watman/Shutterstock.com
06.07.2022