Illegaler Welpenhandel verhindert

12.12.2017, 07:17

Einer Münchnerin ist es zu verdanken, dass der illegale Welpenhandel verhindert wurde. Sie hatte sich mit zwei Anbietern von Akita Inu-Welpen getroffen. Dabei fiel ihr auf, dass diese nicht die nötigen Impfungen hatten. Die Frau verständigte die Polizei. Diese konnte die beiden kroatischen Anbieter festnehmen. Die Welpen sind jetzt im Tierheim.