Münchner Hauptbahnhof: Frau steckt mit Hand in fahrender S-Bahn fest

12.09.2022, 07:09

Wer zu spät dran ist, steckt schon mal die Hand in die sich schließende S-Bahn-Tür, um noch in den Zug zu gelangen. So kürzlich auch eine Frau am Münchner Hauptbahnhof.

Allerdings reagiert in diesem Fall die Lichtschranke nicht. Der S-Bahn fuhr los und zog die Frau mit sich. Nur dank des schnellen Eingreifens weiterer Fahrgäste, die an den Zug getrommelt haben, kam dieser nach wenigen Meter zum Stehen. Leicht verletzt kam die Dame ins Krankenhaus.

 

Bild: Timo Nausch/Shutterstock.com