Mann nach Laserpointer-Attacke ermittelt

24.02.2017, 13:41

Wer einen Piloten mit einem Laserpointer blendet, bringt viele Menschen in große Gefahr. Immer wieder kommt es aber zu solchen Fällen. Die Polizei in Oberbayern konnte jetzt 67-Jährigen ermitteln, der für so einen Fall in Rosenheim verantwortlich sein soll. Der Mann gab auch zu Laserpointer verwendet zu haben, allerdings nur um Krähen abzuwehren, wie er sagt. Mit dem Laserpointer wurde Anfang Dezember der Pilot eines Rettungshubschraubers geblendet. Der Pilot wurde glücklicherweise nicht verletzt und konnte sicher landen.