Nach dem Brand im Kulturpavillon hält das Viertel zusammen

20.03.2017, 06:23

Nach dem Brand im Kulturpavillon hält das Viertel zusammen:

Vor einer Woche ist der Pavillon an der Arnulfstraße abgebrannt. Damit aber die für dieses Jahr geplanten Konzerte, Ausstellungen oder Lesungen doch stattfinden können, haben viele ihre Locations als Ausweichquartier angeboten, so zum Beispiel der Kleingartenverein, die Nachtgalerie und sogar das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder am Romanplatz.

Der Stadtrat will sich am kommenden Donnerstag damit befassen.