Krötenwanderung im Landkreis München - Autofahrer aufgepasst!

15.03.2017, 15:15

Frösche und Kröten haben Vorfahrt! Auch im Landkreis München hat die Krötenwanderung begonnen. Für die Autofahrer werden deshalb aktuell an mehreren Straßen Warnschilder und Tempolimit-Schilder aufgestellt – dort heißt es runter vom Gas und vorsichtig fahren. Vor allem in den Abendstunden sind die Amphibien unterwegs – wenn es dazu noch regnet, streben die Kröten massenhaft zu den Gewässern.

Hilfe gerne erwünscht

Bürgerinnen und Bürger, die bei der Amphibienwanderung mithelfen möchten, sind herzlich willkommen. Das Landratsamt München (Telefon 089 / 6221-2367, Hr. Wagner) erteilt gerne Auskunft zu Kontaktpersonen für den jeweiligen Wunschstreckenabschnitt.

Derzeit gibt es im Landkreis München 16 bekannte Wanderwege:

§ Aying – Zornedinger Straße

§ Helfendorf – M 8

§ Grasbrunn – Staatsstraße 2079 beim Forstwirt

§ Grasbrunn – Leonhard-Stadler-Str.

§ Grünwald – Muffatstraße / Bavaria-Filmstadt

§ Höhenkirchen-Siegertsbrunn – M 11 (Luitpoldstraße zw. St 2078 und Wächterhofstraße; nächtliche Vollsperrung)

§ Hohenbrunn – M 24 (bei MUNA zwischen M 11 und Werksausfahrt Katastrophenschutz)

§ Ottobrunn – Ottostraße

§ Planegg – Jörg-Tömlinger-Straße

§ Straßlach-Dingharting und Oberhaching – Römerstraße (nächtliche Vollsperrung)

§ Straßlach-Dingharting – St 2071 (Beigarten)

§ Straßlach-Dingharting St. 2072 (Tölzer Straße)

§ Unterföhring – Zufahrt zum Poschinger Weiher

§ Oberschleißheim – Hackerstraße zwischen Badersfeld und Hackermoos

§ Taufkirchen – Hohenbrunner Weg in Höhe des Berghamer Weihers

§ Taufkirchen – Marklweg entlang der Wiesen.